Prisma

Prävention und Intervention bei Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung

Aus Multidisziplinärer und Institutionsübergreifender Perspektive

Verbundpartner

PRIMSA führt verschiedene Projektpartner*innen aus dem öffentlichen und privaten Sektor in einer interdisziplinären deutsch-österreichischen Kooperation zusammen.

Universität Vechta

Die Universität Vechta übernimmt die Verbundkoordination auf deutscher Seite sowie die Gesamtverbundkoordination und befasst sich insbesondere mit den Themen Viktimisierung und Sicherheitsempfinden sowie Präventions- und Interventionsmaßnahmen im Zusammenhang mit Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung.

  • Prof.’in Dr. Yvette VölschowGesamtverbundkoordination und Verbundkoordination (D), Leitung der Arbeitspaket 3, 6 & 7

    Email: yvette.voelschow@uni-vechta.de
    Telefon: +49 (0) 4441 15-536
    Postanschrift:
    Driverstraße 22
    D-49377 Vechta
    Deutschland

  • Isabelle Brantl wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: isabelle.brantl@uni-vechta.de
    Telefon: +49 (0) 4441 – 15 441
    Postanschrift:
    Driverstraße 22
    D-49377 Vechta
    Deutschland

  • Dr. Wiebke Janßen wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: wiebke.janssen@uni-vechta.de
    Telefon: +49 (0) 4441 15-533
    Postanschrift:
    Driverstraße 22
    D-49377 Vechta
    Deutschland

  • Mascha Körner wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: mascha.koerner@uni-vechta.de
    Telefon: +49 (0) 4441 - 15 718
    Postanschrift:
    Driverstraße 22
    D-49377 Vechta
    Deutschland

  • Michaela Weihe (geb. Risch) wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: michaela.weihe@uni-vechta.de

    Telefon: +49 (0) 4441 15- 195
    Postanschrift:

    Driverstr. 22
    D-49377 Vechta
    Deutschland

  • Melanie Schorschwissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: melanie.schorsch@uni-vechta.de

    Postanschrift:

    Driverstr. 22
    D-49377 Vechta
    Deutschland

  • Prof.'in Dr. Nina OelkersLeitung des Arbeitspakets 3.3d

    Email: nina.oelkers@uni-vechta.de
    Telefon: +49 (0) 4441 15-615
    Postanschrift:
    Driverstraße 22
    D-49377 Vechta
    Deutschland

  • Imke Sundermannwissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: imke.sundermann@uni-vechta.de

    Telefon: +49 (0) 4441 15-725

    Postanschrift:

    Kolpingstr. 25
    D-49377 Vechta
    Deutschland

  • Prof. Dr. Kim-Patrick SablaLeitung des Arbeitspakets 3.3c

    Email: kim-patrick.sabla@uni-vechta.de
    Telefon: +49 (0) 4441 15-724
    Postanschrift:
    Driverstraße 22
    D-49377 Vechta
    Deutschland

  • Dina Obodovawissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: dina.obodova@uni-vechta.de

    Telefon:+49 (0) 4441/15-647
    Postanschrift:
    Kolpingstr. 25
    D-49377 Vechta
    Deutschland

Donau-Universität Krems

Die Donau-Universität Krems leitet die Verbundkoordination auf österreichischer Seite und erforscht insbesondere die Beziehungsdynamiken zwischen Täter*innen und Opfern und Möglichkeiten der Dynamikdurchbrechung.

  • Prof. 'in Dr. Silke Gahleitner Verbundkoordination (AT), Leitung des Arbeitspakets 1, Arbeitspakets 6 &7

    Email: silke.gahleitner@donau-uni.ac.at
    Telefon: +43 (0)2732 893-2677
    Postanschrift:
    Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
    3500 Krems
    Österreich

  • Dr. Katharina Gerlich wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: katharina.gerlich@donau-uni.ac.at
    Telefon: +43 (0)2732 893-2531
    Postanschrift:
    Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
    3500 Krems
    Österreich

  • Heidemarie Hinterwallnerwissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: heidemarie.hinterwallner@donau-uni.ac.at
    Telefon: +43 (0) 2732 893-2676
    Postanschrift:
    Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
    3500 Krems
    Österreich

  • Dr. Edith Huberwissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: edith.huber@donau-uni.ac.at
    Postanschrift:
    Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
    3500 Krems
    Österreich

  • Martha Schneiderwissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: martha.schneider@donau-uni.ac.at
    Telefon: +43 (0) 2732 893-2679
    Postanschrift:
    Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
    3500 Krems
    Österreich

Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen

Das kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen befasst sich hauptsächlich mit den Organisationsstrukturen und Vorgehensweisen der Täter*innen.

  • Bettina Zietlow Leitung des Arbeitspakets 2

    Email: bettina.zietlow@kfn.de
    Telefon: +49 (0) 511 / 348 36 27
    Postanschrift:
    Lützerodestraße 9
    30161 Hannover
    Deutschland

  • Dr. Dirk Baier

    ab 01.10.2015:

    Email: dirk.baier@zhaw.ch

    ZHAW Soziale Arbeit
    Pfingstweidstrasse 96
    8037 Zürich

Universität Tübingen

Die Universität Tübingen legt ihren projektbezogenen Forschungsschwerpunkt auf die Rechtslage, -auslegung, -schutz, und -umsetzung im internationalen Vergleich.

  • Prof. 'in Dr. Rita Haverkamp Leitung des Arbeitspakets 4

    Email: rita.haverkamp@uni-tuebingen.de
    Telefon: +49 (0) 7071/29 77473
    Postanschrift:
    Juristische Fakultät, Universität Tübingen
    Geschwister-Scholl-Platz
    72074 Tübingen
    Deutschland

  • Lena Vogeler wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Email: lena.vogeler@uni-tuebingen.de
    Telefon: +49 (0) 7071/29-77437
    Postanschrift:
    Juristische Fakultät, Universität Tübingen
    Geschwister-Scholl-Platz
    72074 Tübingen
    Deutschland

IBMT Fraunhofer Institut

Das Fraunhofer Institut übernimmt die Leitung der Erarbeitung und Testung eines technischen Geräts zur Identifizierung minderjähriger Opfer.

  • Dr. Holger Hewener Leitung des Arbeitspakets 5

    Email: holger.hewener@ibmt.fraunhofer.de
    Telefon: +49 (0) 6894 980-213
    Postanschrift:
    Fraunhofer IBMT
    Ensheimer Strasse 48
    66386 Sankt Ingbert
    Deutschland

Universität des Saarlandes

Die Universität des Saarlandes befasst sich mit der klinischen Testung eines technischen Geräts zur Identifizierung minderjähriger Opfer.

CEMEC intelligente Mechanik

Cemec Intelligente Mechanik forscht zur Erarbeitung eines technischen Geräts zur Identifizierung minderjähriger Opfer.

  • Martin Schwab

    Email: martin.schwab@cemec.de
    Telefon: +49 (0) 9175 908280
    Postanschrift:
    Gewerbepark Hügelmühle 30
    91174 Spalt
    Deutschland

Research Institute – Zentrum für digitale Menschenrechte

Das Research Institute – Zentrum für digitale Menschenrechte beschäftigt sich insbesondere mit juristischen Fragen im Zusammenhang mit der Prävention- und Intervention bei Menschenhandel zum Zwecke sexueller Ausbeutung.

  • Dr. jur. Christof Tschohl

    Email: christof.tschohl@researchinstitute.at
    Telefon: +43 (1) 48 0 49 83 – 44
    Mobiltelefon: +43 (650) 7503718
    Postanschrift:
    Amundsenstraße 9
    1170 Wien
    Österreich

AKAtech

Akatech beteiligt sich an der Erarbeitung eines technischen Geräts zur Identifizierung minderjähriger Opfer.

  • Lutz-Uwe Heinrich

    Email: lutz.heinrich@akatech.at
    Telefon: +43 7684 8804 157
    Postanschrift:
    Untermühlberg 1
    A-4890 Frankenmarkt
    Österreich

  • David Seemayer

    Email: david.seemayer@akatech.at
    Telefon: +43 7684 8804 158
    Postanschrift:
    Untermühlberg 1
    A-4890 Frankenmarkt
    Österreich

Hope for freedom e.V.

Hope for freedom e.V. unterstützt die Universität des Saarlandes bei der Testung eines technischen Geräts zur Identifizierung minderjähriger Opfer.

SOLWODI Deutschland e.V.

SOLWODI Deutschland e.V. unterstützt insbesondere die Forschungen zu den Beziehungsdynamiken zwischen Täter*innen und Opfern und Möglichkeiten der Dynamikdurchbrechung und die Untersuchungen zu Präventions- und Interventionsmaßnahmen im Zusammenhang mit Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung.

  • Roshan Heiler

    Email: heiler@solwodi.de
    Telefon: +49 (0) 241 4131747 11
    Mobiltelefon: +49 (0) 1578-3909077
    Postanschrift:
    Jakobstraße 7
    52064 Aachen
    Deutschland

BKA

Das Bundeskriminalamt unterstützt insbesondere die Studien zu Viktimisierungsgrad und Sicherheitsempfinden im Zusammenhang mit Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung

  • KI14

    Email: ki14@bka.bund.de
    Telefon: +49 (0) 611 55 1
    Postanschrift:
    65173 Wiesbaden
    Deutschland

BK Österreich

Das BK Österreich fungiert als Praxispartner und unterstützt insbesondere die Studien zu Viktimisierungsgrad und Sicherheitsempfinden im Zusammenhang mit Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung).

  • Oberst Gerald Tatzgern, BA MALeiter der Zentralstelle zur Bekämpfung der Schlepperkriminalität und des Menschenhandels

    Email: gerald.tatzgern@bmi.gv.at
    Telefon: +43 (1) 24836-85383
    Postanschrift:
    Josef Holaubek Platz 1
    A-1090 WIEN
    Österreich

Sicherheitsakademie

Die Sicherheitsakademie der Republik Österreich unterstützt mit wissenschaftlicher Expertise und kann die Ergebnisse im Bereich der Fort- und Ausbildung nutzen.

  • Mag. Barbara Tschida Institut für Wissenschaft und Forschung

    Email: Barbara.Tschida@bmi.gv.at
    Telefon: +43 (0) 1 53126-4717
    Postanschrift:
    Herrengasse 7
    1010 Wien
    Österreich

Polizeidirektion Hannover

Die Polizeidirektion Hannover unterstützt vorwiegend die Studien zu Viktimisierungsgrad- und Sicherheitsempfinden im Zusammenhang mit Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung.

Gefördert von